Einleitung zu den Neun Kommentaren

The Epoch Times / 25. Juni 2006

Heute, mehr als ein Jahrzehnt nach dem Zusammenbruch der ehemaligen Sowjetunion und der Ostblockstaaten, ist die internationale kommunistische Gemeinschaft weitgehend geächtet. Der Untergang der Kommunistischen Partei Chinas ist nur noch eine Frage der Zeit.

Vor ihrem vollständigen Untergang jedoch versucht die Kommunistische Partei Chinas (KPC) ihr Schicksal mit dem der chinesischen Nation, mit dem ihrer 5.000 Jahre alten Geschichte zu verknüpfen. Das ist ein Unglück für das chinesische Volk. Heute sieht sich das chinesische Volk der Frage gegenüber, wie es die KPC beurteilen soll, wie sich Chinas Gesellschaft ohne die KPC entwickeln kann und wie das chinesische Volk seine Tradition und sein Erbe zurückgewinnen und weitergeben kann. Die Antwort der Chinesen auf diese Fragen ist von größter Wichtigkeit, nicht nur für das chinesische Volk, sondern für alle Völker auf der Welt.

Die Neue Epoche bringt jetzt eine Sonderreihe heraus mit dem Titel „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei“. Bevor der Sargdeckel über der KPC geschlossen wird, möchten wir eine abschließende Beurteilung über sie und über die internationale kommunistische Bewegung abgeben, die der Menschheit mehr als ein Jahrhundert lang Unheil brachte.

Während ihres mehr als 80-jährigen Bestehens wurde alles, was die KPC anfasste, durch Lügen, Kriege, Hungersnöte, Tyrannei, Massaker und Terror verdorben. Traditionelle Überzeugungen und Werte wurden gewaltsam vernichtet. Verschiedene ethnische Gruppen mit ihren Bräuchen, Traditionen und sozialen Strukturen wurden mit Gewalt aufgelöst. Identifikation, Zuneigung und Harmonie wurden in Kampf und Hass verkehrt. Die Verehrung und Wertschätzung des Himmels und der Erde wurden ersetzt durch den anmaßenden Wunsch „mit Himmel und Erde zu kämpfen“. Das Ergebnis war ein totaler Zusammenbruch der sozialen, moralischen und ökologischen Systeme, sowie in eine tiefgreifende Krise für das chinesische Volk und für die Menschheit. All dieses Elend wurde durch die Planung, Organisation und Kontrolle der KPC herbeigeführt.

Wie ein berühmtes chinesisches Sprichwort sagt: „Umsonst seufze ich tief über die herabfallenden Blüten.“ Das Ende ist nahe für das kommunistische Regime, das um sein Überleben kämpft. Die Tage bis zu seinem Zusammenbruch sind gezählt.“ Die Neue Epoche“ glaubt, daß die Zeit jetzt vor dem vollständigen Untergang der KPC reif ist für einen umfassenden Rückblick um vor dem chinesischen Volk und der Welt die beispiellose Boshaftigkeit der Taten der KPC zu entlarven. Wie eine riesengroße Sekte war die KPC abhängig von ihrer Fähigkeit die Gedanken einer großartigen Nation durch eine Kombination aus Gewalt und Betrug zu kontrollieren. Wir hoffen, dass diejenigen, die immer noch von der KPC getäuscht werden, es nun klar erkennen können, sich von ihrem Einfluss auf ihr Denken und von ihrer Kontrolle befreien können und von den Ketten des Terrors loskommen und des Guten wegen alle Illusionen abstreifen können.

Die Herrschaft der KPC ist die dunkelste und lächerlichste Seite in der chinesischen Geschichte. Auf der endlosen Liste von Verbrechen ist das wohl niederträchtigste die Verfolgung von Falun Gong. Mit der Verfolgung von „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“ hat Jiang Zemin die KPC gegen das eigene Gewissen gestellt. Nach Überzeugung der „Neuen Epoche“ können wir durch unser Verständnis für die wahre Geschichte der KPC helfen zu verhindern, daß sich solche Tragödien jemals wiederholen.